13. September 2022

Das letzte Semester an der Uni beginnt: hier einige Tipps, um Ihre Zukunft bestens vorzubereiten

Mit dem Beginn eines neuen Schuljahrs fängt auch häufig ein neuer Abschnitt in Ihrem Leben an. Sie erinnern sich bestimmt noch an Ihre Schulanfänge nach den Sommerferien und jetzt ist es da, das letzte Semester an der Uni! Wie das nächste Jahr aussehen wird, ist noch völlig ungewiss; Sie fragen sich, ob Sie ins Berufsleben einsteigen, sich noch weiter fortbilden oder ein Sabbatjahr nehmen sollen? Für jedes Projekt brauchen Sie ein finanzielles Polster!

Während Ihrer Studentenzeit haben Sie zwangsläufig gelernt, mit Ihrem Geld zu wirtschaften: Mieten, Nebenkosten, Einkäufe, kurzum alle Haushaltsausgaben!

Jetzt, wo Ihr letztes Semester an der Uni beginnt, stellen Sie sich sicherlich Fragen über Ihre Zukunft. Was soll ich nach dem Studium machen?

Wofür auch immer Sie sich entscheiden, hier einige Tipps, um sich darauf vorzubereiten!

1. Einstieg ins Berufsleben

Der Eintritt ins Berufsleben sollte gut vorbereitet werden! Erster Schritt: ein eindrucksvoller Lebenslauf, da er Ihre Eintrittskarte zu einem ersten Vorstellungsgespräch darstellt! Damit dies gelingt, hier ein paar wertvolle Tipps:

Blicken Sie in die Zukunft: Sie haben sich um eine Stelle beworben und Ihren allerersten Arbeitsvertrag erhalten.

Herzlichen Glückwunsch! Wer erste Stelle sagt, sagt auch erstes Gehalt!

Hier sind drei kleine Schritte, um aus finanzieller Sicht besser ins Berufsleben zu starten:

Schritt 1: Bereiten Sie sich auf Ihr erstes Gehalt vor

Auch wenn Ihre Freude berechtigt ist, steckt die Welt voller Verlockungen und alles hat seinen Preis. Sie werden mit Ausgaben konfrontiert werden, die Sie als Student womöglich nicht hatten: Versicherungen, Krankenkasse, Rückzahlung von Darlehen …

Mit Ihrem ersten Gehaltszettel schweben Sie zwar auf Wolke sieben, doch Sie müssen davon wieder herunterkommen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, hier einige Empfehlungen, damit die Landung auf der Erde nicht zu hart wird!

Stellen Sie einen Haushaltsplan auf, um Ihre Einnahmen, Ausgaben und Ersparnisse im Blick zu behalten.

Stellen Sie eine Liste mit allen Ihren Einnahmen und Ausgaben auf und rechnen Sie: So haben Sie einen Überblick über das Geld, über das Sie wirklich verfügen.

Vor allem:

  • Bilden Sie Rücklagen
  • Verschaffen Sie sich einen guten Überblick über Ihre Fixkosten (Miete, Nebenkosten, Rückzahlungen von Darlehen ...)
  • Behalten Sie Ihre variablen Kosten im Blick
  • Vermeiden Sie impulsives Kaufverhalten

Schritt 2 : Planen Sie die Rückzahlung des staatlich garantierten Studiendarlehens

Sie haben sich für das staatlich garantierte Studiendarlehen entschieden? Die erste Tilgung ist 2 Jahre nach Ende des Studiums fällig und der Kredit muss innerhalb von 10 Jahren vollständig zurückgezahlt werden.

Das staatlich garantierte Studiendarlehen, das Sie während Ihres Studiums jedes Semester erhalten haben, beträgt EUR 3.250 pro Semester (zuzüglich der Zuschläge für Immatrikulationsgebühren von maximal EUR 1.900 pro Jahr und für ein Sozialstipendium von EUR 4.420). Die Kreditzinsen sind pro Semester zu zahlen!

Nach 5 Jahren Studium kann sich der Kredit daher leicht auf über EUR 60.000 belaufen, was bei einer Rückzahlung über 8 Jahre einer Monatsrate von EUR 676,75* entspricht.

Wir empfehlen Ihnen, einen Rückzahlungsplan zu erstellen, der sich an Ihrem Gehalt orientiert, und eine Rücklage für die Tilgungszahlungen zu bilden, sobald Sie Ihr erstes Gehalt erhalten.

* Die Berechnung erfolgt auf der Basis eines Kreditbetrags von EUR 60.000 und dem maximalen, vom Staat garantierten Zins von 2%. Es handelt sich um eine für Spuerkeess unverbindliche Beispielrechnung, die nur der Veranschaulichung dient.

Schritt 3 : Beginnen Sie, an morgen zu denken

Auch wenn Ihr erstes Gehalt eher bescheiden ausfällt, ist es wichtig, dass Sie sich von Anfang an gute Gewohnheiten aneignen. Legen Sie automatisch einen Teil Ihres Gehalts auf die Seite.

Entdecken Sie im Folgenden die verschiedenen Optionen:

BHW
BHW
Heute sparen, morgen bauen
S-Pension
S-Pension
Profitieren Sie von einer Zusatzrente
Speedinvest
Speedinvest
Investieren mal anders
S-Invest
S-Invest
Ein weiterer Schritt
Auf jeden Fall ermöglicht Ihnen Ihr erstes Gehalt, Geld beiseite zu legen und in Ihre Zukunft zu investieren.

2. Mich weiter fortbilden

Ausgezeichnet! Sie haben daran gedacht, bei Ihrer Ausbildung noch einen Schritt weiter zu gehen.

Sie sind zwar Student, aber selbst wenn Sie mit kleinen Investitionen beginnen, können Sie Reserven für die Zukunft schaffen.

Lesen Sie unsere kleinen Tipps, wie Sie jetzt schon Rücklagen bilden können:

BHW
BHW
Heute sparen, morgen bauen
Speedinvest
Speedinvest
Investieren mal anders
S-Invest
S-Invest
Ein weiterer Schritt

3. Den Traum eines Sabbatjahrs erfüllen

Sie träumen von einem Sabbatjahr, um zu reisen, um als freiwilliger Helfer zu arbeiten oder ein Auslandspraktikum zu machen und um Ihren Horizont zu erweitern? Bedenken Sie, dass ein solches Jahr gründlich vorbereitet werden muss, da Sie höchstwahrscheinlich keine oder nur wenige Einkünfte haben werden, dafür aber viele Ausgaben!

Einige Tipps für eine gelungene Vorbereitung Ihres Sabbatjahrs:

  • Stellen Sie einen Aktivitätenplan auf, der all das enthält, was Sie in diesem Jahr machen möchten, und legen Sie die Ziele fest, die Sie erreichen möchten. Damit vermeiden Sie, dass Sie verpasste Chancen bereuen;
  • Stellen Sie einen Finanzierungsplan auf. Es empfiehlt sich, vorher eine Reserve aufzubauen, das die Ausgaben eines ganzen Jahres abdeckt:
  • Lebenshaltungskosten
  • Kosten für Unterkunft
  • Reisekosten
  • u.a.
  • Vermeiden Sie, das Sabbatjahr mit einem Darlehen zu finanzieren! Das Geld ist schnell ausgegeben und Sie möchten nicht, dass die monatlichen Tilgungsraten Ihr monatliches Budget zu Beginn Ihrer beruflichen Laufbahn belasten.

Dieser Artikel dient nur zur Information und ist keinesfalls vertraglicher Natur. Der Artikel ist keinesfalls eine Anlageempfehlung im Sinne der Gesetzgebung zum Marktmissbrauch, eine Anlageberatung oder ein Angebot zum Kauf oder Verkauf und kann keinesfalls hiermit gleichgestellt werden.

Der Leser muss sich eine eigene Meinung über die in diesem Artikel genannten Produkte und Dienstleistungen bilden. Es steht ihm frei, sich bei Fragen im Zusammenhang mit Anlagen an einen Spuerkeess-Berater zu wenden.

Zahlungen Studium