Der LuxTrust Token wird weiterhin benötigt, um einige Transaktionen, welche als „sensibel“ eingestuft werden, ausführen zu können. Dies sind:

      • Überweisungen für nicht bereits gespeicherte Begünstigte bei Beträgen von mehr als EUR 30,- pro Auftrag bzw. EUR 150,- insgesamt pro Woche;
      • Das Hinzufügen von neuen Begünstigten zu Ihrer Liste der gespeicherten Begünstigten;
      • Das Verschicken von Nachrichten über den gesicherten Nachrichtendienst;
      • Die Konfiguration von S-Digicash;
      • Die Sperrung des S-Net Abkommens.